Die Lichtaktion ,,Sehen und gesehen werden‘‘

Gerade in der Herbst- und Winterzeit ist es wichtig, dass man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Besonders für Radfahrer ist es wichtig, darauf zu achten, dass das eigene Rad verkehrssicher ist und dass man die richtige Kleidung in der dunklen Jahreszeit trägt.

Um dieses zu verdeutlichen haben die Klassen 5-7 der Kuhlenkampschule am 27. und 28. Oktober 2016 an der Lichtaktion ,,Sehen und gesehen werden‘‘ teilgenommen. Hier konnten vielfältige Erfahrungen an verschiedenen Stationen gesammelt werden. So konnten an einer ,,Black-Box‘‘ die Unterschiede zwischen beleuchteten Fahrrädern aufgezeigt, der Nutzen von Reflexmaterialien verdeutlicht und die einzelnen Beleuchtungsmöglichkeiten am Fahrrad ausgetestet werden. Zudem erhielten die Schülerinnen und Schüler praktische Tipps, wie man das Licht aber auch andere wichtige Funktionen überprüfen und schnell selbst repariert werden können. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit, auf einem Fahrradsimulator und einem Reaktionstestgerät die eigenen Reflexe zu überprüfen. Ein Polizist erläuterte außerdem die Bedeutung des Fahrradhelms mithilfe eines Films und gab eigene Erfahrungen weiter.

An diesen Tagen hatten wir zudem Mitarbeiter der Radstation zu Gast, die für uns kostenlos defekte Fahrräder reparierten. Am Freitag baute auch der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.) einen Stand auf, an dem Fahrräder codiert werden konnten.

 

MT-Artikel vom 03.11.2016 "Grosse Lichtaktion" als PDF-Download